Mittwoch, März 29, 2023

Wochenmarkt Werne wagt ersten Schritt zur Normalität

Anzeige

Wer­ne. Der Wochen­markt Wer­ne kehrt einen Schritt zurück in die Nor­ma­li­tät. Zwar blei­ben Abstands­re­geln und Mas­ken­pflicht, doch die Beschi­cker bau­en ihre Ver­kaufs­wa­gen ab dem kom­men­den Frei­tag, 25. Sep­tem­ber, wie­der zwei­rei­hig auf dem Markt­platz auf. Außer­dem berich­te­te Ver­an­stal­tungs­ma­na­ger David Ruschen­baum über Ver­än­de­run­gen bei den Beschickern.

„Wir bau­en den Markt jetzt wie­der zurück. Es ist der ers­te Schritt zurück zum Ursprung. Das geht, weil sich die Besu­che­rin­nen und Besu­cher vor­bild­lich an die Coro­na­re­geln gehal­ten haben”, sagt Ruschen­baum. Die Stein­stra­ße wer­de aber auch wei­ter­hin durch Stän­de belebt. Die Dort­mun­der Gärt­ne­rei Berndt kehrt aber auf den Platz vor dem Alten Rat­haus zurück; übri­gens genau wie Gärt­ner Heinz-Bernd Lei­feld aus Stockum.

- Advertisement -

Neu ist der 16 Meter lan­ge Ver­kaufs­wa­gen von Karl‑R. Heit­ze, der sei­ne Fisch­spe­zia­li­tä­ten-Ange­bo­te noch ver­grö­ßert hat. Lachs­bur­ger, Gar­ne­len­spie­ße, Sushi oder Kavi­ar sind ab Frei­tag erhält­lich und kön­nen auch direkt vor Ort ver­zehrt werden.

Dage­gen bie­tet Chris­ti­an Schlunz ab sofort kei­nen Imbiss mehr auf dem Wochen­markt an. „Das bedau­ern wir sehr, da sich die Besu­cher in einer Umfra­ge Brat- und Cur­ry­wurst sowie Pom­mes gewünscht hat­ten”, sagt David Ruschenbaum.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Radeln, Schwimmen und mehr: Kolping startet in den Frühling

Werne. Mit gleich fünf Angeboten beginnt das zweite Quartal bei der Kolpingsfamilie Werne. Am Samstag, 1. April, nehmen Kolpingschwestern und Kolpingbrüder gebrauchte Kleidung, Bettwäsche, Schuhe,...

„Weltruhmtour 2023“: See, Huppert und Reimann begeistern im flözK

Werne. Die Lust des Publikums darauf, nach der Pandemie mal wieder herzhaft zu lachen, sorgte für ein ausverkauftes Haus im Kulturzentrum flözK am vergangenen...

Mottowoche am GSC: Rollentausch einmal anders

Werne. Während anderenorts oft das unrühmliche Verhalten der Abiturienten in ihrer Mottowoche gerügt wird, zeigten sich die Q2er am Gymnasium St. Christophorus am Mittwoch...

Wieder sichtbar: Wiehagenschule ist Partnerschule des Volleyballsports

Werne. Schon seit über zwei Jahren besteht eine Kooperation der Wiehagenschule mit dem Westdeutschen Volleyballverband. Ein Schild, das diese Partnerschaft dokumentiert, ging während der...