Für Bücher, die vor der Corona-Pandemie ausgeliehen wurden, endet morgen die Rückgabefrist. Foto: Wagner (A)
Für Bücher, die vor der Corona-Pandemie ausgeliehen wurden, endet morgen die Rückgabefrist. Foto: Wagner (A)
Anzeige

Werne. Die Stadtbücherei kehrt ab sofort zu ihren gewohnten Öffnungszeiten zurück und steht ihren Kunden auch wieder samstags von 10-12 Uhr zur Verfügung. Um weiterhin die aktuell geltenden Schutzauflagen und Hygienestandards zu erfüllen, sind nach wie vor nur Ausleihen und Rückgaben sowie Neuanmeldungen bzw. Verlängerungen der Ausweisgültigkeit möglich.

Der Einlass in die Bücherei erfolgt zudem erst nach persönlicher Registrierung. Maximal 15 Kunden dürfen sich zeitgleich in den Räumlichkeiten aufhalten, die Aufenthaltszeit sollte auf höchstens 20 Minuten beschränkt werden. Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes sowie eine Desinfektion der Hände sind erforderlich.

Anzeige

Die Nutzung der öffentlichen Personalcomputer, des Gaming-Bereiches im „RePlay“ und des Kopierers sind vorerst nicht möglich. Auf die Zeitungs- und Zeitschriftenlektüre, die Nutzung des Kaffeeautomaten sowie des Lese- und Arbeitsraumes müssen die Besucher ebenso vorläufig verzichten.

Die Rückgabe von Medien erfolgt außerhalb der Bücherei-Räumlichkeiten in der Passage. Dort stehen Kartons zur Verfügung, in die Leser ihre entliehenen Medien legen können. Nach einer „Quarantänezeit“ werden die Medien vom Büchereiteam zurückgebucht und wieder einsortiert. Spätester Rückgabetermin für die vor der Schließung im März entliehenen Medien ist Samstag, 13. Juni 2020.

Die Öffnungszeiten der Stadtbücherei: Dienstag, Donnerstag und Freitag von 10-12 Uhr und 14-18 Uhr, Mittwoch von 14-18 Uhr und Samstag von 10-12 Uhr.

Anzeige