Donnerstag, Oktober 28, 2021

Vorverkauf für StraßenKunst: 1.100 Tickets schon weg

Anzeige

Werne. Seit Montag läuft der Kartenvorverkauf für die StraßenKunst auf der Freilichtbühne vom 28. bis 30. August 2020. Nach drei Tagen ist ein gutes Drittel der Tickets weg.

„1.100 Karten haben wir bereits verkauft“, freut sich Carolin Brautlecht, Geschäftsführerin der Werne Marketing GmbH. Für Samstag (29. August) steht für den Nachmittag- und Abendshowblock nur noch ein Restkontingent zur Verfügung.

- Advertisement -

Für die frühen Veranstaltungen am Freitag und Sonntag sind noch reichlich Karten vorhanden. „Wir rechnen auch noch mit kurzfristigen Käufen, wenn die Wettervorhersage verlässlich ist“, meint Carolin Brautlecht, die mit dem Vorverkaufsstart sehr zufrieden ist.

Das Ticket kostet für Erwachsene 13,50 Euro und für Kinder bis 14 Jahre 9,50 Euro. Pro Ticket gehen 50 Cent an die Freilichtbühne Werne, der sonstige Erlös kommt als Hutgeld-Ersatz den Künstlern zugute. Die Eintrittskarten können in der Tourist-Information, Markt 19 oder bei Bücher Beckmann, Magdalenenstraße 2 erworben werden.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Corona in Werne: Aktive Fälle sinken am Donnerstag

Werne/Kreis Unna. Dem Kreisgesundheitsamt Unna wurden am Mittwoch und Donnerstag (27./28. Oktober) zusammen fünf neue Infektionen mit dem Coronavirus in Werne übermittelt. Gleichzeitig gelten sechs...

Termin für erneute Sperrung der Lippebrücke steht fest

Werne/Rünthe. Noch immer verläuft die Fahrt über die neue Lippebrücke etwas holprig. Das soll sich am ersten Wochenende im November ändern. Dann will die...

Theater im Museum in Lünen: Gelungene Premiere

Lünen. "Grenzgänger" - so der Titel eines einzigartigen Theaterprojekts im Lüner Museum, das am Wochenende (23. Oktober) eine gelungene Premiere feierte. Unter der Regie...

Gedenk-Gottesdienst – 125 Jahre KAB in Werne

Werne. Mit einem Gedenkgottesdienst wird am Sonntag, 7. November, das 125-jährige Jubiläum der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) in Werne gefeiert. Dazu versammeln sich die Gläubigen...