Mit der Drehleiter kamen die Feuerwehrleute zum Schornstein, der mit einem Kehrgerät gereinigt wurde. Foto: Feuerwehr Werne
Mit der Drehleiter kamen die Feuerwehrleute zum Schornstein, der mit einem Kehrgerät gereinigt wurde. Foto: Feuerwehr Werne
Anzeige

Stockum. Am zweiten Weihnachtstag um 15.19 Uhr alarmierte die Leitstelle Unna die Löschzüge Stockum und Werne Mitte zu einem Kaminbrand an der Mühlenstraße.

Der Bewohner des Hauses hatte am Rauchrohr des Kamins starken Funkenflug entdeckt und eine starke Rauchentwicklung aus dem Kamin auf dem Dach bemerkt. Die eintretenden Einsatzkräfte kontrollierten alle Etagen, leerten anhand einer Schüttmulde die Feuerstelle. Der Schornstein wurde mittels Drehleiter und Kehrgerät gereinigt.

Anzeige

Anschließend kontrollierende ein Trupp mit der Wärmebildkamera die Wohnung. Nach einer Stunde konnten die Einsatzkräfte die Einsatzstelle wieder verlassen.

27 Einsatzkräfte aus Stockum und Werne Mitte waren mit fünf Fahrzeugen, Polizei und Rettungsdienst vor Ort. „Es entstand kein Gebäudeschaden, niemand wurde verletzt“, bilanzierte Jörg Mehringskötter, stellvertretender Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Werne.

Anzeige