Der THW-Ortsverband hat ein neues Fahrzeug in Dienst gestellt. Foto: Jörg Prochnow, THW Werne
Der THW-Ortsverband hat ein neues Fahrzeug in Dienst gestellt. Foto: Jörg Prochnow, THW Werne
Anzeige

Werne. Mit der Indienststellung des neuen Einsatzfahrzeugs ist die Fachgruppe  Wasserschaden/Pumpen des THW-Ortsverbandes Werne technisch gesehen auf dem neuesten Stand. Außerdem beginnt demnächst wieder die Grundausbildung für neue Freiwillige.

Der neue Lkw 7 t mit Ladebordwand wurde von der Fachfirma EMPL ausgebaut und wird die elektrisch betriebenen Pumpen, Zubehör und einen Verkehrssicherungssatz transportieren. Hierfür stehen elf Rollcontainer zur Verfügung, die mittels einer Ladebordwand auf- und abgeladen werden. In der verlängerten Fahrerkabine finden sechs Helfer Platz.

Anzeige

Am 27.Oktober beginnt wieder die neue Grundausbildung für neue Helfer im THW-Ortsverband Werne. Sie umfasst unter anderem die Bearbeitung von Holz, Stein, das Bewegen von Lasten, eine Erste Hilfe Ausbildung, Funken und noch einiges mehr, was zu den Aufgaben des THW gehört. Die Ausbildung dauert circa ein halbes Jahr und endet mit einer theoretischen und einer praktischen Prüfung.

„Obwohl der THW-Ortsverband personell derzeit gut aufgestellt ist, suchen wir nach jungen Leuten ab 18 Jahren – Frauen und Männer -, die sich für Technik interessieren und gerne in einem tollen Team anderen Menschen im Ernst- bzw. Einsatzfall helfen möchten”, sagt Jörg Prochnow, Sprecher des THW-Ortsverbands Werne.

Interessenten finden das THW an der Unterkunft in Werne, Am Südring 3a, jeden Mittwoch ab 19 Uhr. Kontakt: presse@thw-werne.de oder ov-werne@thw.de, Telefon: 02389/92851-0, Homepage: https://ov-werne.thw.de/.

Anzeige