Diebe entwendeten eine Sattelzugmaschine samt Anhänger am Schemmelweg. Foto: pixabay
Die Polizei erhofft sich Hinweise von Zeugen. Foto: pixabay
Anzeige

Werne. Am Samstag (14. November) gegen 13.30 und 14.10 Uhr wurden in Werne auf ähnliche Art und Weise zwei Seniorinnen bestohlen. Tatorte waren die Bürgermeister-Grube-Straße sowie Am Schwanenplatz.

Die beiden geschädigten Frauen (79 und 92 Jahre) wurden an ihrer Wohnungstür von einer weiblichen Person abgelenkt. Unter dem Vorwand, eine Spende zu entrichten und eine Unterschrift zu leisten, wurden die Geschädigten in ein Gespräch verwickelt. In beiden Fällen wurde auch nach einem Glas Wasser verlangt. Eine weitere Person ist in dieser Zeit durch die auf Kipp stehenden Terrassentüren in die Wohnungen eingedrungen und konnte so Bargeld und Schmuck entwenden.

Anzeige

Die Beschreibung der weiblichen Person lautet wie folgt: ca. 30 Jahre, mittelblonde längere Haare, spricht deutsch mit Akzent

„Die Ermittlungen in beiden Fällen dauern noch weiter an. Wer hat etwas beobachtet oder gesehen? Bleiben Sie wachsam!“, rät die Polizei.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Werne unter der Rufnummer 02389-921-3420 oder 02303-921-0 entgegen.

Einbruch in Holzhandel an der Butenlandwehr

In der Nacht zu Freitag (13.11.2020) haben sich unbekannte Täter Zutritt zum Gelände eines Holzhandels an der Butenlandwehr in Werne verschafft. Hier schlugen sie ein Fenster ein und durchwühlten sämtliche Schränke und Schubladen im Bürobereich nach Wertgegenständen. Ob etwas entwendet wurde, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenerstattung noch nicht fest.

Wer hat Verdächtiges bemerkt? Hinweise bitte an die Polizei in Werne unter der Rufnummer 02389 921 3420 oder 921 0.

Anzeige