Ein Spezialunternehmen reinigt die Fahrbahn mit einem speziellen Reinigungsverfahren, dass den Diesel vollständig von der Straße entfernt. Erst danach gibt die Polizei die Straße frei. Foto: Feuerwehr Werne
Ein Spezialunternehmen reinigt die Fahrbahn mit einem speziellen Reinigungsverfahren, dass den Diesel vollständig von der Straße entfernt. Erst danach gibt die Polizei die Straße frei. Foto: Feuerwehr Werne
Anzeige

Werne (ots). Am Mittwochabend um 21.41 Uhr wurde der Löschzug 1 der Freiwilligen Feuerwehr Werne zu einer Ölspur in die Berliner Straße alarmiert. Diese konnte in der Berliner Straße – beginnend in Höhe der Freigrafenstraße – gefunden werden und bis zum Verursacher-Fahrzeug bei einer Reparaturwerkstatt in der Schulzenstraße im Gewerbegebiet Wahrbrink problemlos verfolgt werden.

Die Polizei stellte daraufhin den Fahrzeughalter fest. Es handelte sich um eine Dieselspur und auf den gut zwei Kilometern Länge kam es teils zu erheblichen Verunreinigungen, die als Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer den Feuerwehreinsatz erforderlich machten. Die Wehr sicherte zunächst die Strecke mit Warntafeln und Blitzleuchten und streute die Gefahrenschwerpunkte mit Bindemitteln ab, das einer fachgerechten Entsorgung zugeführt wird.

Anzeige

Aufgrund der Länge der Verunreinigung wurde ein Spezialunternehmen mit der fachgerechten Reinigung der Fahrbahn beauftragt. Die nächtliche Reinigungsaktion dauerte bis etwa 1.30 Uhr. Erst danach konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden. Im Einsatz waren vier Fahrzeuge der Feuerwehr Werne, die Polizei sowie ein Spezialunternehmen aus Hagen.

Löschzugführer Dr. Bodo Bernsdorf sagt: „Öl- und Dieselspuren sind eine Gefahr für alle Verkehrsteilnehmer. Insbesondere bei Zweirädern kommt es oft zu Unfällen durch solche Straßenverunreinigungen. Sollte man einen entsprechenden Schaden an seinem Fahrzeug bemerken – wie im vorliegenden Fall offensichtlich geschehen – dann ist es geboten, die Kreisleitstelle über die Notrufnummer 112 zu informieren. Diese veranlasst alles Notwendige, wodurch Unfälle und Schäden vermieden werden. Für die Kosten des Feuerwehreinsatzes und der Straßenreinigung kommt im Allgemeinen die Fahrzeughaftpflichtversicherung auf.“

Anzeige