Pfarrdechant Jürgen Schäfer segnete die Glocken, bevor es hoch in den Turm ging. Foto: Gaby Brüggemann
Pfarrdechant Jürgen Schäfer segnete die Glocken, bevor es hoch in den Turm ging Die Einweihung der Kapelle muss dagegen warten. Foto: Gaby Brüggemann
Anzeige

Werne. Erst war eine Salami-Einweihung für die neue St. Konrad Kapelle geplant, jetzt ist die Einweihung wegen der Corona-Pandemie auf das nächste Jahr verschoben worden. Das teilt Pfarrdechant Jürgen Schäfer auf der Internetseite der Gemeinde jetzt mit.

„Wir sind sehr froh und dankbar, dass wir weiterhin öffentlich Gottesdienst feiern dürfen. Selbstverständlich werden wir weiterhin die Gottesdienste nach den gültigen Hygieneregeln abhalten. Es erscheint uns in Rücksprache mit dem Pfarreiratsvorstand nicht angemessen, eine Einweihung der Konradkapelle zu feiern. Wir verschieben daher den offiziellen Termin in den Sommer des kommenden Jahres. Wenn die Kapelle fertig wird, werden wir die Gottesdienste am Donnerstag und Sonntag in St. Konrad feiern“, wird Schäfer zitiert.

Anzeige

Er bittet für diese Entscheidung um Verständnis, „weil eine feierliche Einweihung mit Festwoche ein unangebrachtes Zeichen in die Gesellschaft ist, die momentan mit großen Einschränkungen leben muss und es für uns ein zu Schau stellen unserer Privilegien bedeuten würde. Damit erklären wir uns mit den vielen Verbänden, Vereinen und Gruppierungen unserer Stadt solidarisch.“

Die geplanten Adventsfenster in der Christophorusgemeinde für die Wochen des Advent müssen aufgrund der Coronapandemie ausfallen. Aber auch wenn die Treffen nicht vor den Häusern der jeweiligen Gastgeber stattfinden können, möchte die Gemeinde nicht ganz auf die adventlichen Impulse verzichten. Alle interessierten Gemeindemitglieder sind deshalb zu einem halbstündigen Kirchenfenstergottesdienst in den Kirchen der Pfarrei eingeladen.

Der Auftaktgottesdienst findet in der St. Konradkirche am 4. Dezember um 18 Uhr statt. Mit kurzen Impulsen, Liedern, Gebeten und Texten zum Advent stimmen sich die Teilnehmer auf die Vorweihnachtszeit ein.

Weitere Gottesdienste sind jeweils um 18 Uhr wie folgt geplant:

Montag, 7. Dezember, in der Kirche Maria Frieden

Mittwoch, 9. Dezember, in der Kirche St. Sophia

Dienstag, 15. Dezember, in der Kirche St. Johannes

Donnerstag, 17. Dezember, in der Marienkapelle in Horst

Montag, 21. Dezember, in der Christophoruskirche

Anzeige