Süße und blumige Überraschungen gab es jetzt für die ehrenamtlichen HelferInnen der Flüchtlingshilfe. Foto: Jawad Ramadan
Süße und blumige Überraschungen gab es jetzt für die ehrenamtlichen HelferInnen der Flüchtlingshilfe. Foto: Jawad Ramadan
Anzeige

Werne. Eine schöne Überraschung erlebte die Arbeitsgemeinschaft Flüchtlinge (AGF) um Sprecher Dr. Hermann Steiger kurz vor dem Weihnachtsfest. Von den Ehrenamtlichen unterstützten Familien bedankten sich sehr herzlich mit einem Brief, arabischen Leckereien und Blumen für die jahrelangen Bemühungen.

Die meisten der Unterzeichner des Briefes kamen im Herbst 2015 nach Werne und haben hier inzwischen mit ihren Familien Fuß gefasst. „Im Namen derjenigen, die das Glück und die Ehre hatten, die Stadt Werne zu bewohnen, bedanken wir uns herzlich bei den Ehrenamtlichen (…), die sich mit ihren reinen Herzen um unsere alltäglichen Probleme sowie wichtigen behördlichen Angelegenheiten gekümmert haben“, heißt es in dem Schreiben.

Anzeige

Jawad Ramadan, ein Lehrer aus Syrien, überreichte die Präsente an Dr. Hermann Steiger, der sich über die Wertschätzung sehr freute. Zur Erinnerung: Auf dem Höhepunkt der sogenannten Flüchtlingskrise begannen zahlreiche Mitglieder der AGF, aber auch andere Bürgerinnen und Bürger aus Werne, sich bis heute für die Geflüchteten einzusetzen, helfen bei Wohnungs- und Jobsuche sowie vielen Anträgen. Nicht selten sind aus diesen Verbindungen Freundschaften entstanden.

„In unseren Herzen gibt es eine Menge Liebe, die wir mit unserem wenigen Wortschatz nicht ausdrücken können“, heißt es weiter, verbunden mit den Wünschen für ein friedvolles Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr.

Anzeige