Die Infektionszahlen sind im Kreis Unna gestiegen. Am Dienstag informiert der Gesundheitsdezernent über Maßnahmen. Foto: pixabay
Drei Todesfälle im Zusammenhang mit Corona und elf Neu-Infektionen wurden am Mittwoch (9. Dezember) für Werne gemeldet. Foto: pixabay
Anzeige

Werne. Am Mittwoch 36 Neuinfektionen, tags darauf weitere elf und am heutigen Freitag (27. November) erneut elf positive Corona-Tests. Die Zahlen in Werne sind schnell gestiegen – auf 155 aktuell Infizierte. Hintergrund sind nachgewiesene Tests in Seniorenheimen.

„Ja, die steigende Zahl ist auch auf Infektionen in Senioren-Einrichtungen zurückzuführen“, bestätigte Ordnungsdezernent Frank Gründken. Weitere Details würden grundsätzlich nicht genannt.

Anzeige

Elf neue Corona-Fälle am Freitag stehen neun Gesundete in der Lippestadt gegenüber. So erhöht sich die Zahl der aktuell Infizierten in Werne um zwei auf 155.

Es gibt drei weitere Todesfälle, die im Zusammenhang mit Corona stehen. Gestorben sind ein Mann aus Lünen im Alter von 91 Jahren, ein 81-Jähriger aus Schwerte im Alter von 81 Jahren und eine Frau aus Bergkamen im Alter von 99 Jahren. In Verbindung mit Corona sind damit insgesamt 90 Menschen aus dem Kreisgebiet gestorben.

Am Freitag sind dem Kreis-Gesundheitsamt 143 neue Fälle gemeldet worden. Insgesamt sind damit im Kreis Unna 6.275 Fälle registriert. 116 Personen mehr als Donnerstag gelten als wieder genesen. Damit steigt die Zahl der aktuell infizierten Personen auf 1.846. Der 7-Tages Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner liegt nach eigenen Berechnungen damit bei 219,0. Das teilt die Kreis-Pressestelle in ihrem täglichen Corona-Update mit.

Anzeige