„Lotta und Simon zeigen uns ihr GSC in Werne“ ist der Titel der neuen digitalen Präsentation der Schule aus der Sicht von Lotta und Simon, die beide die Klasse 5c besuchen. Foto: GSC
„Lotta und Simon zeigen uns ihr GSC in Werne“ ist der Titel der neuen digitalen Präsentation der Schule aus der Sicht von Lotta und Simon, die beide die Klasse 5c besuchen. Foto: GSC
Anzeige

Werne. Die weiterführenden Schulen beweisen in diesen Tagen viel Kreativität, um Kindern und Erziehungsberechtigten einen Einblick in das Schulleben und Lernen an ihren Einrichtungen zu geben. Fast zeitgleich mit der Marga-Spiegel-Schule hat auch das Gymnasium St. Christophorus einen Kurzfilm veröffentlicht.

„Lotta und Simon zeigen uns ihr GSC in Werne“ ist der Titel der digitalen Präsentation der Schule aus der Sicht von Lotta und Simon, die beide die Klasse 5c besuchen. „Mit der Online-Führung wollten wir den Grundschulkids aus den vierten Schuljahren einen Einblick in unser Schulleben geben, weil der Tag der offenen Tür nicht in realer Form durchzuführen ist“, erklärt Schulleiter Thorsten Schröer.

Anzeige

Die Online-Führung ist unter der tatkräftigen Mithilfe des Klassenleiterinnen-Teams des fünften Jahrgangs sowie der jungen Schülerinnen und Schüler entstanden, die erst seit den Sommerferien die Schule besuchen. Gefilmt und produziert hat das Video der Lünener Filmemacher Uwe Koslowski. „Die Bilder zeigen die Vielfalt unseres Alltags und die besondere Wohlfühlatmosphäre durch Kinderaugen“, zeigt sich der Schulleiter mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Die beiden Hauptdarsteller Lotta und Simon bekommen von Schröer ein Extralob: „Unsere beiden Protagonisten haben großes schauspielerisches Talent bewiesen.“ Die Führung sei die passende Ergänzung zum Imagefilm und den vielfältigen Angeboten, die die Schule den interessierten Eltern ab dieser Woche in einem Padlet, d.h. auf einer digitalen Pinnwand, zur Verfügung stellen wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anne-Frank-Gymnasium zeigt Ergebnisse in der nächsten Woche

Für den ausgefallenen Tag der offenen Tür bereitet auch das Anne-Frank-Gymnasium einen Imagefilm sowie ein Padlet und einen Biparcours vor. Alle Informationsquellen sollen zusammen in der nächsten Woche veröffentlicht werden. „Wir sind am Ball! Aber es soll auch informativ, anschaulich für alle und schön werden“, so Schulleiter Marcel Damberg.

Anzeige