Im Capitol Cinema Center laufen seit 25. Juni wieder Kinohits auf der großen Leinwand. Foto: Wagner
Im Capitol Cinema Center laufen seit 25. Juni wieder Kinohits auf der großen Leinwand. Foto: Wagner
Anzeige

Werne. Der Sommer, wenn dann auch noch mit bestem Grill- und Badewetter, ist für Kinobesitzer ohnehin eine “Saure-Gurken-Zeit”. Erschwerend kommt in diesem Jahr die Corona-Pandemie hinzu. Erst seit knapp zwei Monaten laden Jutta und Wido Wagner wieder zum Filmgenuss ins Capitol Cinema Center ein – etwas später, als sie nach den Lockerungen gedurft hätten.

“Wir sind halt übervorsichtig”, sagt Jutta Wagner und verweist auf die Tatsache, dass im Werner Kino mehr Plätze frei gehalten werden als nötig, um den Besuchern ein größeres Sicherheitsgefühl zu geben.

Anzeige

Das Capitol Cinema Center präsentiert derzeit einige aktuelle Filme wie die Biografie “Edison” plus “Specials” wie die Trilogie von “Herr der Ringe” oder “Matrix”. Begeistert seien die Fans zudem von “Dirty Dancing” auf der großen Leinwand gewesen. “Auch der Klassiker ‘Spiel mir das Lied vom Tod’ kam gut an”, erzählt Wido Wagner. Nachfragen gibt es für “Pretty Woman”, “Harry Potter” oder “Mamma Mia”, berichtet er weiter.

Corona-bedingte Startterminverschiebungen von Filmen sorgen auch bei Wido und Jutta Wagner für Kopfzerbrechen und so manchen Ärger. Bestes Beispiel ist die Realverfilmung von Disneys “Mulan”, die eigentlich schon Mitte März laufen sollte, dann aber immer wieder verschoben wurde. “Disney hat ‘Mulan’ für die große Leinwand beworben, den Film nun aber für seinen eigenen Streamingdienst Disney+ vorgesehen. Das macht uns schon sauer”, so die Wagners abschließend.

Anzeige