Ein Tiguan-Fahrer aus Werne wurde in einem Unfall auf der A1 zwischen Ascheberg und Münster verwickelt. Foto: pixabay
Ein Polizeieinsatz läuft derzeit in Werne im Bereich Horster Straße/Holtkamp. Dort wurde ein bewaffneter Mann gesehen. Foto: pixabay
Anzeige

Ascheberg/Werne. Zwei Leichtverletzte, 32.000 Euro Sachschaden und ein kilometerlanger Stau sind das Resultat eines Verkehrsunfalles auf der Autobahn 1 zwischen Ascheberg und Münster am Montagmorgen (19.10., 7.55 Uhr). Das berichtet die Polizei Münster.

Ersten Ermittlungen zufolge reagierte ein Autofahrer aus Hamm zu spät, als der Verkehr in der Baustelle stockte. Der 31-Jährige fuhr mit seinem Ibiza auf einen vor ihm fahrenden VW Tiguan aus Werne auf. Dieser wurde wiederum durch die Wucht des Aufpralles auf einen davor fahrenden Hyundai katapultiert. Der Hyundai prallte im Anschluss seitlich gegen einen parallel fahrenden Lkw.

Anzeige

Bei dem Unfall wurden der 31-jährige Mann aus Hamm und die 44-jährige Hyundai-Fahrerin leicht verletzt. Für die Bergung der Fahrzeuge und die Unfallaufnahme war die Autobahn bis 10.35 Uhr gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr.

Anzeige