Martin Abdinghoff (links) und Michael Zurhorst (rechts) überreichten die Schecks für das Laptop-Projekt am Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg. Darüber freuen sich Schulleiter Helmut Gravert (v.l.), die Lehrerinnen Nina Dollenkamp, Katrin Stüwe, Schulsozialarbeiter André Pukownik und Lehrerin Heike Steltmann. Foto: Wagner
Martin Abdinghoff (links) und Michael Zurhorst (rechts) überreichen die Schecks für das Laptop-Projekt am Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg. Darüber freuen sich Schulleiter Helmut Gravert (v.l.), die Lehrerinnen Nina Dollenkamp, Katrin Stüwe, Schulsozialarbeiter André Pukownik und Lehrerin Heike Steltmann. Foto: Wagner
Anzeige

Werne. Der Förderverein des Lions Clubs Werne in Westfalen und die Stiftung der Sparkasse an der Lippe unterstützen das Schulprojekt „Laptop-Klassensatz: Vermittlung von ausbildungsrelevanten PC-Grundkenntnissen“ am Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg mit 10.000 Euro. Michael Zurhorst (Lions) und Martin Abdinghoff (Sparkassenstiftung) überreichten am Dienstag die symbolischen Schecks. In Sachen Sponsoring sei das ein Highlight, sagte Schulleiter Helmut Gravert. Und weiter: „Diese 20 Laptops helfen uns in vielen Bildungsbereichen.“

Lehrerin Nina Dollenkamp, die unter anderem Jugendliche auf dem Weg zum Hauptschulabschluss begleitet, berichtete von heterogenen Klassenstrukturen, unter anderem mit jungen Geflüchteten: „Viele Schülerinnen und Schüler sind zwar am Smartphone fit, können aber nicht mit einem Laptop umgehen. Wir zeigen ihnen, wie man Texte schreibt oder eine seriöse Internet-Recherche startet.“ Für den Einstieg in die Berufswelt sei der Umgang mit Computern unerlässlich, betonte Schulsozialarbeiter André Pukownik ergänzend.

Anzeige

Dem Lions Club Werne in Westfalen ist das Thema Kinder und Jugendliche besonders wichtig. „Beim ersten Lockdown haben wir schon gesehen, dass das Homeschooling nicht überall so funktioniert, wie es sollte. Wir haben dem Berufskolleg daher den Wunsch gerne erfüllt und Geld in die Bildung unserer Kinder investiert. Das konnten wir aber nicht alleine schaffen“, erklärte Michael Zurhorst vom Förderverein der „Löwen“.

Unterstützend zur Seite sprang die Sparkassenstiftung, wie Vorstand Martin Abdinghoff erläuterte: „Wir sind seit vielen Jahren Förderer der Schulen vor Ort und haben keinen Moment gezögert, gemeinsam mit dem Lions Club dieses Projekt umzusetzen. Das Thema Digitalisierung ist uns wichtig. Wir wollen denjenigen helfen, die mit einem Laptop nicht umgehen können.“

Anzeige