Dienstag, Februar 20, 2024

Anzeige

Top-Ausbilder: RCS erhält Zertifikat

Werne. Die beiden Ausbildungsbetriebe der RCS-Gruppe wurden mit dem überregional anerkannten und branchenübergreifenden Gütesiegel BEST PLACE TO LEARN® ausgezeichnet.

Seit über zehn Jahren bildet das mittelständische Entsorgungs- und Recyclingunternehmen bereits junge Berufseinsteiger zu qualifizierten Fachkräften aus. Die Zertifizierung bestätigt der RCS-Gruppe nun die Qualität der betrieblichen Ausbildungen.

„Unsere betrieblichen Ausbildungen wurden mit dem Gütesiegel BEST PLACE TO LEARN® als überdurchschnittlich gut bewertetet. Mit der Qualität der Lehre verfolgen wir allerdings keine uneigennützigen Ziele“, so Jessica Böckmann, die Ausbildungsleitung der RCS-Gruppe. „Von den erfolgreichen Absolventen haben wir in den vergangenen Jahren insgesamt 53 ausgelernte Fachkräfte übernommen.“

Vor ihrem berufsbegleitenden Studium bei RCS sei auch sie Auszubildende des Unternehmens gewesen. Besonders in Zeiten des Fachkräftemangels sei es RCS wichtig, die Berufseinsteiger so gut wie möglich zu qualifizieren, berichtet die gelernte Industriekauffrau.

Fünf verschiedene Ausbildungsberufe bietet das Entsorgungs- und Recyclingunternehmen aktuell an. Jedes Jahr werden Nachwuchskräfte gesucht, die sich in den Berufen Berufskraftfahrer/in, Industriemechaniker/in, Maschinen- und Anlagenführer/in oder Industriekaufmann/frau ausbilden lassen möchten. Für die Industriekaufleute bietet RCS zusätzlich die kaufmännische Ausbildung mit englisch sprachigem Fokus an. Diese trägt den Zusatz „EU“.

Die Berufseinsteiger bei RCS können ihre Ausbildungszeit je nach Leistung flexibel gestalten und einige Weiterbildungsmöglichkeiten wahrnehmen. Mit einem Knigge-Seminar werden die Nachwuchskräfte auf den Umgang mit Kunden vorbereitet. Ein Staplerschein, aber auch die Qualifikation für Ersthelfende und Brandschutzhelfende sind möglich.

„Auch für das kommende Ausbildungsjahr sind wir noch auf der Suche nach angehenden Fachkräften“, so Böckmann. Die neue Zertifizierung gebe den jungen Interessierten Sicherheit für ihre Bewerbung. Denn die Ausbildungsleiterin weiß: „Mit dem Gütesiegel BEST PLACE TO LEARN® werden Unternehmen ausgezeichnet, die eine überdurchschnittlich gute betriebliche Ausbildung anbieten können.“ Die beiden Ausbildungsbetriebe der RCS-Gruppe konnten bei den Analysen und Bewertungen der Zertifizierung mit gut und sehr gut abschließen. Dieses wissenschaftlich anerkannte Qualitätsmodell bescheinigt dem Unternehmen, das es in der Lage ist, junge Menschen hervorragend auf den gewählten Beruf vorzubereiten.

Entwickelt wurde das Gütesiegel BEST PLACE TO LEARN® von der AUBI-plus GmbH. Die Zertifizierung wurde ins Leben gerufen, um die Ausbildungsqualität in den Betrieben zu messen und zu bewerten. Mit dem Ziel, diese stetig zu überprüfen und zu verbessern. Daher richtet sich das Gütesiegel an Unternehmen, die eine hochwertige und attraktive Berufsausbildung anbieten möchten, die mehr als nur gesetzliche Mindeststandards erfüllt, erklärt der Fachbetrieb aus Werne.

Weitere Artikel von Werne Plus

Exklusive Kurse für Achtsamkeit und gesunde Ernährung im Solebad

Werne. Wassergymnastik gepaart mit Sauna, Meditation und einem Fachvortrag zu gesunder Ernährung: Zusammen mit Food4Mood bietet das Solebad Werne zwei exklusive Kurse rund um...

Neu bei Alia Concepts: Kälte gegen Rheuma, Burn-out, Migräne und Co.

Werne. Werne wird im Januar - 85° kalt! Das Fitness-Studio Alia Concepts, seit fast zehn Jahren an der Lünener Straße 16 in Werne, präsentiert innovative...

RCS ist „Arbeitgeber der Zukunft“

Werne/Köln. Am 31. Oktober 2023 hat die RCS-Gruppe aus Werne die renommierte Auszeichnung „Arbeitgeber der Zukunft“ verliehen bekommen. Bei der feierlichen Zeremonie in den...

Bestattungen Lünebrink: Standort am Friedhof bringt nur Vorteile

Werne. Zum 1. Mai 2019 hatte der Werner Bestatter Torsten Lünebrink Betrieb und Unterhaltung der Friedhofskapelle mit Trauerhalle am Südring aus den Händen der...