Anzeige
Die Bonenstraße sei so gestaltet, dass Bürger, Kunden und Besucher sich dort gerne aufhielten und wohlfühlten. Sie lade zum Stadtbummel und Verweilen ein und sei damit auch ein wichtiger Wirtschafts-, Tourismus- und natürlich auch Wohlfühlfaktor für die Stadt Werne, heißt es seitens der Verwaltung. Foto: Wagner

Bonenstraße Teil III: Einladend, leicht zugänglich und bespielbar

Werne. Fast alle Ladeneingänge in der Bonenstraße wurden im Zuge der Neugestaltung barrierefrei angelegt. Zudem habe man die Zugänglichkeit insbesondere für Menschen mit Behinderungen...
Angelika Roemer, Vorsitzende des Behindertenbeirats der Stadt Werne, setzt sich für die Schaffung der Stelle eines Inklusionsbeauftragten ein. Foto: Wagner

Inklusion: Nicht auf Kosten, sondern über Tellerrand schauen

Werne. Wer Inklusion will, muss innovative Ideen entwickeln und neue Wege der Zusammenarbeit suchen, argumentiert die SPD-Fraktion und fordert deshalb, ein integriertes Handlungskonzept Inklusion...
Bei den Kontrollen des Ordnungsamtes in 2020 hat sich herausgestellt, dass Maskenverweigerer in Werne kein großes Problem darstellen. Foto: Volkmer

Fahrdienst zum Impfzentrum, Bußgelder und mehr

Werne. Infektionen, städtisches Testzentrum, Impfaktionen und Bußgeldbescheide: Im Ausschuss für Soziales, öffentliche Ordnung, Integration und Inklusion gab Dezernent Frank Gründken Auskunft über den aktuellen...
Mithilfe von Wärmepumpen soll der CO2-Ausstoß in städtischen Immobilien zukünftig gesenkt werden, fordert die CDU Werne. Foto: pixabay

CDU-Antrag: Klimaneutral heizen in städtischen Gebäuden

Werne. „Die Installation klimaneutraler Heizanlagen bei der Sanierung und dem Bau städtischer Gebäude“, fordert die CDU-Fraktion jetzt in einem Antrag an den Betriebsausschuss KBW...
Im Gewerbegebiet Wahrbrink soll es nicht wieder zu einem Verkehrschaos kommen. Daher hat die CDU Vorschläge in einem Antrag formuliert. Foto: Wagner

Gewerbegebiet Wahrbrink: CDU fordert eigene Zufahrt für Garbe

Werne. Wehret den Anfängen: Damit es an der Straße Wahrbrink im gleichnamigen Gewerbegebiet nach der Neubesiedelung des ehemaligen Ikea-Geländes nicht wieder zu Verkehrsproblemen kommt,...
Michael Zurhorst Foto: Photographie Susanne Kästner

„Wir für Werne“: Planung eines Industriegebiets macht Sinn

Werne. In die Diskussion um das neugeplante Industrie- und Gewerbegebiet Nordlippestraße Nord hat sich jetzt auch die Aktionsgemeinschaft „Wir für Werne“ eingeschaltet - mit...
Nicht in neuem Glanz, sondern notdürftig geflickt präsentiert sich das Haus an der Südmauer 27. Foto: Gaby Brüggemann

Klosterkirche, Bildstöcke und St. Konrad in neuem Glanz

Werne. Die sorgfältige Renovierung der Klosterkirche belegte Denkmalpflegerin Petra Göbel im Ausschuss für Stadtentwicklung, Planung und Wirtschaftsförderung (SPW) anhand von Fotos. Seit dem 14....
Der Poller, der Autofahrer daran hindern soll, unberechtigt in die Fußgängerzone zu fahren, bleibt seit dem Ende der Probephase wieder im Boden.

Poller regelt Marktzufahrt künftig automatisch

Werne. Ein automatischer Poller soll voraussichtlich im Juni installiert sein und am Eingang der Fußgängerzone am Markt künftig unberechtigte Fahrzeuge außerhalb der ausbremsen. Das...
Der „Baum des Anstoßes" in der Bonenstraße: Die bereits gepflanzte Pyramiden-Hainbuche vor dem Restaurant La Strada soll wieder entfernt werden. Einen entsprechenden Dringlichkeitsantrag hat die CDU gestellt. Foto: Wagner

Baum vor La Strada bleibt, Sonnenschirm wird versetzt

Werne. Mit ihrem Dringlichkeitsantrag, auf die Baumpflanzung vor dem Restaurant La Strada in der Bonenstraße zu verzichten, zog die CDU-Fraktion in der Sitzung des...
Im 400 Quadratmeter großen Studio der Eventagentur satis & fy fand das interaktive „Bürgerforum: Neues vom Surfpark“ mit Falk Cordes (satis & fy), Landrat Mario Löhr, Moderator Elmar Thyen, Bürgermeister Lothar Christ, , Dezenernt Ralf Bülte, Projektierer Dr. Michael Detering (von links) statt. Lucie Markewitz und Hannah Rößing (vorne von links) von der Freilichtbühne assistierten. Foto: Gaby Brüggemann

Bürgerforum zum Surfpark Werne: Mehrheit begrüßt Projekt

Werne. Eine „verrückt-geniale Idee" (Bürgermeister Lothar Christ) stand im Mittelpunkt des digitalen Bürgerforums: der geplante größte Surfpark der Welt auf dem ehemaligen Zechengelände. Das...